Kanadische Risikokapitalgesellschaft Bitcoin Revival hat sich 320 Millionen Dollar gesichert, um in Fintech-Startups zu investieren

Portag3 Ventures, ein kanadisches Venture-Capital-(VC)-Unternehmen, hat einen zweiten Fonds mit rund 320 Millionen US-Dollar geschlossen, um in fintech-Startup-Unternehmen weltweit zu investieren.

Am 3. Dezember berichtete TechCrunch, dass das VC-Unternehmen von institutionellen und strategischen Investoren endgültige Zusagen in Höhe von 320 Millionen US-Dollar erhalten hat. Die Mittel werden es dem Unternehmen ermöglichen, frühzeitig in vielversprechende Fintech-Startups auf der ganzen Welt zu investieren, wobei der Schwerpunkt auf Regionen wie Kanada, den Vereinigten Staaten, Europa und bestimmten Märkten im asiatisch-pazifischen Raum liegt.

Bauen Sie Bitcoin Revival globale Champions auf

Adam Felesky, CEO von Portag3 Ventures, sagte Bitcoin Revival Berichten zufolge, dass das Unternehmen auf einer Mission ist, „globale Champions von einer kanadischen Basis aus aufzubauen“. Das erklärte er:

„Kanada hat das Talent, das Know-how und einen der größten Märkte der Welt direkt im Süden. Alle Zutaten sind vorhanden, wir brauchen nur noch mehr Erfolgsgeschichten – und wir sind auf dem Weg, sie zu bekommen. Erfolg wird mehr Erfolg bringen. Um zu verstehen, was es braucht, um global erfolgreich zu sein, müssen Sie investieren und mit den Besten der Besten aus der ganzen Welt zusammenarbeiten. Viele der frühen Fintech-Einhörner basieren in Europa auf grundlegenden, hilfreichen politischen Veränderungen. Kanada muss aus diesen Beispielen lernen, damit wir die richtigen Zutaten für den Aufbau eines führenden, lebendigen Ökosystems bekommen – und das tun wir langsam aber sicher.“

Bitcoin Revival Mercedes

Die Finanzierungsrunde zog weltweit führende Finanzunternehmen an, darunter Alterna Savings and Credit Union, Aviva France, BDC Capital, Caisse de dépôt et placement du Québec, CNP Assurances, The Co-operators, Eldridge Industries und Green Shield Canada.

Bitcoin an der wichtigsten kanadischen Börse

Im November gab der kanadische Investmentfondsmanager 3iQ bekannt, dass er bei der Ontario Securities Commission einen vorläufigen Prospekt für seinen geschlossenen Bitcoin (BTC)-Fonds eingereicht hat, der voraussichtlich noch in diesem Jahr an der Toronto Stock Exchange erhältlich sein wird. 3iQ-Geschäftsführer Fred Pye sagte Cointelegraph damals:

„Wir erwarten, dass wir Ende Dezember oder Anfang Januar an der Toronto Stock Exchange notieren werden. Als Teil unserer nächsten Schritte hoffen wir, die kanadischen Großbanken an Bord zu holen. Wir hoffen, dass zwei oder drei der größten Banken Kanadas, insbesondere diejenigen, die im Fintech-Bereich führend sein wollen, der Konsortialgruppe beitreten werden.“