Dies sind die Bitcoin Geschichten, die Sie im Jahr 2019 geliebt haben

Dies sind die Bitcoin Geschichten, die Sie im Jahr 2019 geliebt haben

Dies sind die Bitcoin Geschichten, die Sie im Jahr 2019 geliebt haben.

2019 war ein verrücktes Jahr für Kryptocurrency-Enthusiasten, und in den letzten 12 Monaten sind eine Reihe interessanter Ereignisse passiert. Es ist schwer, den Überblick über die täglichen Aktivitäten bei Bitcoin Future in der Kryptosphäre zu behalten und es mag ein paar Vorfälle geben, die einige unserer Leser übersehen haben. Auf news.Bitcoin.com haben wir die Gelegenheit genutzt, unsere beliebtesten Artikel aus dem Jahr 2019 einzuscannen, um eine Jahresendliste zu erstellen, die wir mit unseren Lesern teilen können.

Bei Bitcoin Future den Jahresrückblick lesen

Die Autoren von Bitcoin.com sind in der Kryptosphäre verwurzelt und unser Autorenteam ist jeden Tag auf der Jagd nach Neuigkeiten rund um die Kryptowährung. Während der letzten 365 Tage haben einige unserer Autoren sieben Tage in der Woche Nachrichten veröffentlicht, um unsere Leser auf dem Laufenden zu halten. Im Jahr 2019 gab es eine Reihe von Entwicklungen, da sich die Community mit den Vorschriften für digitale Vermögenswerte, Krypto-Börsen-Hacks, Zentralbanken, die eine Lockerung der Geldpolitik praktizieren, und Menschen, die behaupten, Satoshi Nakamoto zu sein, beschäftigt. Im Folgenden finden Sie einen Blick auf die beliebtesten Kryptoartikel von news.Bitcoin.com im Jahr 2019, geordnet nach den am meisten gehandelten Inhalten.

Panik in 137 Bankfilialen, da die RBI Abhebungen auf ₹1.000 begrenzt.

Im September berichtete Kevin Helms von news.Bitcoin.com über die von der Reserve Bank of India auferlegten Regulierungsrichtlinien, die die Abhebungen von Bankkunden bei 137 Finanzinstituten einschränkten. Kunden dieser Bankfilialen durften nur „1.000 Rupien (ca. $14) pro Konto für sechs Monate abheben“.

Nachdem sich die Nachricht verbreitet hatte, rebellierten einige Bürger Indiens und die Regierung musste die Polizeihilfe an einige verschiedene Banken in Mumbai schicken. Der Bericht machte deutlich, dass das derzeitige Bankensystem, egal in welchem Land man lebt, weiterhin unzuverlässig ist.
Weitere Anzeichen dafür, dass die nächste große Finanzkrise in Deutschland beginnt

Über das Jahr 2019 hinweg hat eine große Anzahl von Zentralbanken und Ländern an der geldpolitischen Lockerung teilgenommen. Eine bestimmte Volkswirtschaft, die als das Fundament Europas gilt, zeigt jedoch Anzeichen für ein finanzielles Scheitern. Im August erklärte Lubomir Tassev, dass die deutsche Wirtschaft vor einer Wirtschaftskrise steht, die einen Dominoeffekt in der gesamten EU auslösen könnte.

2019 hatte die Statistik gezeigt, dass die starke Industriekonjunktur in Deutschland deutliche Produktionsrückgänge laut Bitcoin Future verzeichnete. „[Deutschland] verzeichnet nun einen deutlichen Produktionsrückgang – im Januar um 2,7% im Vergleich zum Vorjahr und im April um 1,9% im Vergleich zum Vormonat“, so Tassev. „Dann im Mai gingen die Fabrikbestellungen um 2,2% gegenüber dem Vormonat zurück und verzeichneten einen jährlichen Rückgang von 8,6%, den größten in einem Jahrzehnt.“ Im darauf folgenden Monat berief sich das Land auf einen fünfjährigen Mietstopp in Berlin.

Satoshi Nakamoto könnte kriminelles Superhirn sein, Paul Le Roux

Im Mai fand die Cryptocurrency-Community einen weiteren Verdächtigen, der der berüchtigte Schöpfer von Bitcoin sein könnte. Kai Sedgwick berichtete, wie der Name Paul Le Roux im letzten Frühjahr in die Kryptosphäre gelangte. Während des Rechtsstreits Kleiman v. Wright hatte das Dokument 187 einen ungeschriebenen Namen und einen Wiki-Link gezeigt, der dem kriminellen Superhirn Paul Le Roux gehört.

Das Dokument ließ die Leute glauben, dass Le Roux klug genug war, Bitcoin zu erschaffen und der zufällige Zeitpunkt seiner Verhaftung ungefähr zur gleichen Zeit war, als Nakamoto die Gemeinschaft verließ. Spekulanten begannen sich wirklich zu fragen, ob Le Roux Nakamoto war, als ein Anon aus 4chans /biz/ Messageboard darauf bestand, dass „Bitcoin ein Projekt eines bösen Genies war … Paul Solotshi Calder Le Roux“.