Bitcoin Evangelist ruft zum Boykott von Edward Snowdens Buch auf

Der Bitcoin-Evangelist Samson Mow weigert sich, seinen Hass auf den amerikanischen Whistleblower Edward Snowden zu überwinden.

Der Blockstream-CTO bat seine Social Media-Anhänger offensichtlich“, Snowdens neues Buch mit dem Titel Permanent Records“ zu boykottieren, das an die Liebe des ehemaligen CIA-Mitarbeiters zu Bitcoins Rivalen Zcash (ZEC) erinnert. Mow sagte, Snowden empfahl, die ZEC für Menschen zu kaufen, die nach finanzieller Privatsphäre suchen, wenn ein Fehler in der Kryptowährung später die sogenannten privaten Transaktionen der Benutzer aufdeckte.

Einige Leute können nützliche Ideen zu einigen Themen haben, auch wenn sie ohne Scheißmünzen sind

Das Problem ist, wenn ihre Ahnungslosigkeit die Menschen dazu bringt, getötet oder ins Gefängnis geworfen zu werden, weil sie dachten, dass einige Bitcoin Evolution Transaktionen privat sind, obwohl sie es eigentlich nicht waren.

Zcash-Kontroverse

Mow bezog sich auf ein Forschungspapier, das von vier Wissenschaftlern im Mai 2018 veröffentlicht wurde. Die Studie zeigte, dass bestimmte Arten von Zcash-Transaktionen die so genannte Privatsphäre der Nutzer offenlegen. Rückblickend bietet Zcash zwei Arten von Adressen an: „t-Adressen“, die transparent sind, d.h. ihre Salden sind auf einer öffentlichen Blockkette sichtbar, und „z-Adressen“, die für den Betrachter unsichtbar sind.

Die Forscher George Kappos, Haaroon Yousaf, Mary Maller und Sarah Meiklejohn fanden heraus, dass Transaktionen zwischen denselben Adressen keine Probleme verursachten. Aber das Szenario drehte sich um, als die Benutzer zwischen verschiedenen Arten von Wallets Transaktionen durchführten. Die Zuschauer konnten hinter Z-Adressen schauen, die die Beteiligung der Benutzer an den Transaktionen offenbarten.

Snowden, der zum Fahnenträger der Rechte auf Privatsphäre und freie Meinungsäußerung wurde, nachdem er streng geheime Informationen von der National Security Agency (NSA) weitergegeben hatte, favorisierte Zcash. In seinem Ende 2017 veröffentlichten Tweet hatte der Computersicherheitsexperte die Kryptowährung als „die interessanteste Alternative zu Bitcoin“ bezeichnet, ein Gedanke, der bei Mow, einem überzeugten Bitcoin-Evangelisten, nicht gut ankam.

Bevor Sie Geld für @Snowden’s Buch wegwerfen, denken Sie einfach daran, dass er #Zcash für Menschen empfohlen hat, die Privatsphäre benötigen, zu einer Zeit, als fast alle $ZEC-Transaktionen ungeschützt waren.

Snowden ist ein Held

Mati Greenspan von eToro kommentierte Mows Kritik an Snowden und sagte, dass eine bloße Unterstützung von Zcash nicht zum Grund für den Boykott eines Buches werden sollte. Der leitende Finanzanalyst schrieb in einer Reihe von Tweets:

„Snowden ist ein Held. Samson Mow, der wegen eines Versehens in seiner Unterstützung von Zcash nach einem Boykott seines Buches ruft, ist einfach lächerlich. Das Buch handelt nicht von den technischen Details der Kryptotechnik.“

In der Zwischenzeit bevorzugte Warren Togami, Mows Kollege bei Blockstream, den Evangelisten und erklärte, dass Snowden Zcash gefördert habe, obwohl die Kryptowährung seit Jahren einen Fehler habe. Leute, fügte er hinzu, die das ursprüngliche vertrauenswürdige Setup-Transkript heruntergeladen hatten, konnten eine nicht nachweisbare Inflation begehen. Sie haben effektiv Geld von allen Zcash-Benutzern gestohlen.

Bevor Sie Geld für @Snowden’s Buch wegwerfen, denken Sie einfach daran, dass er #Zcash für Menschen empfohlen hat, die Privatsphäre benötigen, zu einer Zeit, als fast alle $ZEC-Transaktionen ungeschützt waren.

Du wirst zu groß für deine Stiefel mit einem Tweet wie diesem. Geh zurück in deinen Käfig, Samson. Du fängst an, den Kerl zu verarschen.

Immer noch in Ethereum ICOs investiert

Ein Befragter holte später Mow ein, um zu fragen, warum er Aktien im Wert von Hunderttausenden von Dollar von einem von Ethereum unterstützten Kryptowährungswechsel erhielt, selbst nachdem er Ethereum als Betrug bezeichnet hatte.

„Samson Mow ist der Typ, der jedem erzählt, dass Ethereum ein Betrug ist, aber ETH-ICOs kauft“, schrieb die Twitterati.